WAN-Konzepte

Im Sinne einer ganzheitlichen Beratungsleistung in allen Bereichen der Kommunikation helfen wir Ihnen Ihre WAN-Umgebung zu planen und effizienter auszurichten.


Immer kürzere Innovationszyklen, schnellerer Datenaustausch, neue IT-Backup-Lösungen, externes Housing und Hosting sowie das Thema Cloud Telefonie setzen neue Maßstäbe bei der Betrachtung des Datennetzes.


Wir sorgen dafür, dass Ihre Anforderungen an ein sicheres und qualitativ hochwertiges WAN-Design umgesetzt werden. Sprechen Sie uns an.

Zusätzlich steigen die Anforderungen an folgenden Themen:

  • SERVICEQUALITÄT
  • REAKTIONSZeIT
  • Wiederherstellungszeit
  • Verfügbarkeit
  • Managed Service
  • Leitungsqualität
  • Kundenzugriff
  • etc.

KOMPETENZ  lat. competere = zusammentreffen, zu etwas fähig sein

KNOW-HOW (WAN)

In immer unüberschaubaren und zunehmenden wachsenden Märkten ist es nicht mehr gewährleistet, dass Sie als Kunde die für Ihre Anforderungen optimale Lösung und den passenden Anbieter finden. Ganz egal, aus welcher Branche Sie kommen, ganz egal wie komplex und vielschichtig Ihr Projekt auch ist, bei comcontrol treffen Sie auf eine geballte Kompetenz , die fähig ist, Ihr WAN-Projekt zu Ihrem gewünschten Ergebnis zu führen und den für Sie passenden Anbieter mit der für Sie passenden Lösung zu finden.

So umfasst das Beratungsspektrum alle Themengebiete im WAN-Bereich, wie z.B.:

  • Lösungskonzepte für WAN-Carrier-Strategien
  • Nationale/ Internationale Standortvernetzungen
  • Redundanz- und Notfallkonzepte
  • Konzepterstellung für Nationale-, Internationale- und
  • Fernostübertragungswege
  • Konzepterstellung für IT Housing & Hosting
  • Management-Systeme
  • IPSec (Eigenbetrieb /Managed Service)
  • Point-to-Point (PtP) / LAN Link (z.B. Ethernet Connect der Telekom, Richtfunkverbindungen
  • Ethernet VPN
  • VPLS
  • MPLS

VORGEHENSWEISE WAN

comcontrol übernimmt Verantwortung für den Erfolg und das Erreichen der gemeinsam mit Ihnen als Kunden definierten Ziele.


Das ist nur möglich, da comcontrol in seinem Vorgehen einerseits streng methodisch ist, andererseits flexibel genug ist sich auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anzupassen. Diese strukturierte und professionelle Vorgehensweise ist es was uns als Unternehmen auszeichnet. Die individuellen Wünsche eines Unternehmens zu berücksichtigen ist heute eine Kunst für sich. Ihr Lösungsbedarf wird nicht nur berücksichtigt sondern oftmals erst offenbart. So kommt eine individuelle Lösung zustande, welche vielleicht zunächst widersprüchlich klingt.

SCHRITT 1 | Ist-Analyse und Konzepterstellung

  • Analyse der Ist-Situation anhand von Detail-Informationen (Rahmenverträge, Rechnungen, etc.
  • Erarbeitung individueller Nutzer-Pakete nach spezifischen Anforderungen
  • Planung von WAN-Netzwerken unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologien (z.B. IPSec, MPLS) und den Anforderungen an die Netzstruktur unter Einbezug der Applikationen die über das Netzwerk laufen sollen (Latenz Zeiten, Jitter, QoS, etc.) sowohl national als auch international.
  • Im Internationalen WAN-Bereich Berücksichtigung der optimalen Streckenführung
  • Berücksichtigung der speziellen Anforderungen von WAN-Strecken bei Standorten
  • Mögliche Einbindung der mobilen Karten in die WAN-Struktur
  • Berücksichtigung des Internet Breakouts nach den kundespezifischen Anforderungen

PHASE 1 | Ist-Analyse und Konzepterstellung

  1. Analyse der Ist-Situation anhand von Detail-Informationen (Rahmenverträge, Rechnungen, etc.)
  2. Erarbeitung individueller Nutzer-Pakete nach spezifischen Anforderungen.
  3. Optimierung des Internationalen Gesprächsaufkommen (Roamingkosten) bei gleichzeitiger Senkung der Kosten (inkl. Datentarifen)
  4. Transparenter Vergleich der verschiedenen Möglichkeiten bei M2M Lösungen
  5. Möglicher Einbezug neuer Technologien (z.B. LTE, Mobile Device Management)
  6. Ganzheitliche Betrachtung (Möglichkeit der Einbindung der vorhandenen TK-Infrastruktur und Vorschläge für Optimierungen um eine höhere Erreichbarkeit zu generieren, bei gleichzeitiger Senkung der Kosten)
  7. Planung von WAN Netzwerken unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologien (z.B. IPSec, MPLS) und den Anforderungen an die Netzstruktur unter Einbezug der Applikationen die über das Netzwerk laufen sollen (Latenz Zeiten, Jitter, QoS, etc.) sowohl national als auch international.
  8. Im Internationalen WAN-Bereich Berücksichtigung der optimalen Streckenführung
  9. Berücksichtigung der speziellen Anforderungen von WAN-Strecken bei Standorten wie z.B. China
  10. Mögliche Einbindung der Mobilfunk-Karten in die WAN-Struktur
  11. Berücksichtigung des Internet Breakouts nach den kundenspezifischen Anforderungen
  12. Mögliche Optimierung von Sonderrufnummern (0800, 0180, 0900 etc.)
  13. Inhouse Versorgung sowohl für Firmen als auch für Heim-Arbeitsplätze (verfügbare Technologien und deren Kosten)

SCHRITT 2 | Feinkonzept, Ausschreibung, Bewertung

  • Erarbeitung von detaillierten, individuellen Ausschreibungsunterlagen mit noch gemeinsam zu definierenden Anforderungen (z. B. einheitliche Vertragslaufzeit, Skalierbarkeit der Pakete, statistische Auswertungen, Rechnungsprüfbarkeit etc.)
  • Versenden einer detaillierten individuellen Ausschreibung an infrage kommende Marktteilnehmer
  • Klärung von Fragen
  • Auswertung der Angebote
  • Durchführung von Vergabegesprächen
  • Erarbeitung einer Entscheidungsgrundlage in Form eines Management-Summaries

PHASE 2 | Feinkonzept, Ausschreibung, Bewertung, Optimierung

  1. Erarbeitung von detaillierten, individuellen Ausschreibungsunterlagen mit noch gemeinsam zu definierenden Anforderungen (z. B. einheitliche Vertragslaufzeit, Skalierbarkeit der Pakete, statistische Auswertungen, Rechnungsprüfbarkeit etc.)
  2. Erstellen der Ausschreibungsunterlagen bestehend aus Mengen- und Leistungsverzeichnissen, Fragenkatalogen, Pflichtenheften, Technologie- und Systemzeichnungen, Migrationsvorgaben, organisatorischen Vorbemerkungen und Rahmenbedingungen
  3. Versenden einer detaillierten individuellen Ausschreibung an infrage kommende Marktteilnehmer
  4. Klärung von Fragen
  5. Auswertung der Angebote
  6. Durchführung von Vergabegesprächen
  7. Erarbeitung einer Entscheidungsgrundlage in Form eines Management-Summaries für Sie

SCHRITT 3 | Vertragsgestaltung

Wir unterstützen Sie bei der Vertragsgestaltung mit dem Carrier...

PHASE 3 | Umsetzung des Konzeptes | Realisierungsphase

Wir unterstützen Sie bei der Rahmenvertragsgestaltung mit dem Carrier.

Hierbei prüfen wir die Vertragsinhalte und überwachen die vorher definierten Vereinbarungen.